Ausflug zur Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer

Bereits vor zwei Jahren hat ein Vater eines Schülers der Astrid-Lindgren-Schule ein Umweltprojekt angeboten, an dem alle Jahrgänge mitmachen können. Die ersten beiden Jahrgänge haben an den Standorten Almhorst und Lohnde Umweltthemen erarbeitet und die 3. und 4.- Klässler beschäftigten sich in und an der Station mit der näheren Natur.

Am 21.4.2022 war es für die 3a und 3b endlich soweit: Wir fuhren nach Winzlar zur Station, die übrigens auch privat besucht werden kann. Jeweils eine Gruppe hat die tolle Ausstellung mit vielen Erklärungen zu den Tieren in der Nähe des Steinhuder Meers angeschaut. Im Wechsel ging es dann hinaus zu den Meerbruchswiesen. Dort haben die Kinder Probebohrungen durchgeführt, Seeadlernester bestaunt, viele Vögel beobachtet (unter anderem den „Wippsteert“, eine Bachstelze) und nahe des Wassers eine Art Dschungel bestaunt. Das Steinhuder Meer verlandet im Laufe der Jahre, dadurch entsteht diese besondere Gegend. Wenn auf den Wiesen alle gleichzeitig hochspringen, wackelt der Boden unter den Füßen!

Insgesamt sind wir viel gelaufen, haben tolle Erklärungen von Herrn Fuchs und Frau Schlemm erhalten und sind nach einem schönen Vormittag etwas erschöpft zurück gefahren- endlich war wieder ein Ausflug möglich und dieser hat alle ganz schön beeindruckt!