tierische Kunst

Die Klasse 3/4c aus Almhorst hat im Kunstunterricht Yaks, asiatische Rinder, dargestellt. Dafür wurden Wasserfarbe, Tonkarton und Wolle genutzt. Einige Bilder sind hier zu sehen:

Danke an den Förderverein Lohnde

Das waren gleich mehrere Pakete, die die Kinder der 1a auspacken durften. Neben Büchern, einem Bücherregal und Lernmaterialien, wurden die Spielsachen für Pausen und die Betreuung bejubelt. Besonders gerne spielen die Kinder mit den Magnetbausteinen und dem Kugellabyrinth.

 

 

Klettern mit Herrn Schlingmann

Da der Sportunterricht durch die Pandemie noch immer nicht wieder stattfinden kann, versuchen wir so viel Bewegung wie möglich am Vormittag unterzubringen. Ein Highlight sind die Stunden, die Herr Schlingmann an der Kletterwand anbietet. Es gehört nicht nur Kraft und Geschick dazu, sondern auch eine gehörige Portion Mut bis oben zur Turnhallenwand zu klettern. Und auch zum anschließende Abseilen am Sicherungsseil braucht man Vertrauen. Da nicht alle Kinder auf einmal klettern können, freuen sich die anderen, einmal den ganzen Schulhof für sich haben, um die Fahrzeuge richtig auszufahren.

 

Fasching-Clowns

Buchkino zu „Es klopft bei Wanja in der Nacht“

Die Klasse 2a hat im Dezember das Buch „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ gelesen. Daraus wurde dann ein Buchkino!

In einer stürmischen Nacht suchen Hase, Fuchs und Bär in Wanjas Hütte Zuflucht. Sie versprechen alle friedlich zu sein. Doch gelingt ihnen das?

Seht und hört selbst…

Schneefrosch-Challenge im Homeschooling

Jerusalema-Flashmob

Das Lied „Jerusalema“ geht in diesem Jahr um die Welt. Viele Menschen tanzen gemeinsam dazu, denn Musik verbindet! Da wollten wir unbedingt mitmachen und haben im Unterricht fleißig geübt. Am letzten Mittwoch vor den Ferien in der großen Pause war es dann endlich soweit: Laute Musik erklang auf allen Pausenhöfen. Obwohl jeder Jahrgang auf seinem Pausenhofteil bleiben musste, haben wir als Schule gemeinsam getanzt und die Freude an der Bewegung miteinander geteilt. Wenn über 100 Menschen zusammen tanzen ist es etwas Besonderes!

Impressionen

Unser Tanzvideo

Laufabzeichen

Die Kinder der Astrid-Lindgren-Schule konnten wieder ihr Laufabzeichen ablegen. DAS MOTTO: LAUFEN OHNE SCHNAUFEN – DIE AUSDAUER SIEGT!

Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler für das ausdauernde Laufen zu begeistern, denn eine gute Laufausdauer bildet die Grundlage für Leistung und Spaß in fast allen Sportarten sowie im alltäglichen Leben.
*JEDE/R kann mitmachen: Egal in welchem Tempo eine Laufstufe erreicht wird oder welche Strecke dabei zurückgelegt wurde
*ERFOLG erleben: Von Mal zu Mal besser werden, sich wohl dabei fühlen
*GEMEINSCHAFT: Miteinander, nicht gegeneinander laufen. Gemeinsam laufen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen

In den Sportstunden konnten alle Schüler zeigen, ob sie es schafften 15 oder 30 Minuten zu laufen. Wem das von den 2., 3. und 4. Klässlern nicht reichte, der konnte am 22. Mai die 60 Minuten probieren. Mit viel guter Laune und großer Motivation starteten fast 70 Kinder in der Turnhalle. Angefeuert durch Musik rannten sie Runde um Runde und es schafften schließlich 65 Kinder eine Stunde durchzuhalten. 15 und 30 Minuten erreichten fast alle anderen Kinder.