Ausflug zur Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer

Bereits vor zwei Jahren hat ein Vater eines Schülers der Astrid-Lindgren-Schule ein Umweltprojekt angeboten, an dem alle Jahrgänge mitmachen können. Die ersten beiden Jahrgänge haben an den Standorten Almhorst und Lohnde Umweltthemen erarbeitet und die 3. und 4.- Klässler beschäftigten sich in und an der Station mit der näheren Natur.

Am 21.4.2022 war es für die 3a und 3b endlich soweit: Wir fuhren nach Winzlar zur Station, die übrigens auch privat besucht werden kann. Jeweils eine Gruppe hat die tolle Ausstellung mit vielen Erklärungen zu den Tieren in der Nähe des Steinhuder Meers angeschaut. Im Wechsel ging es dann hinaus zu den Meerbruchswiesen. Dort haben die Kinder Probebohrungen durchgeführt, Seeadlernester bestaunt, viele Vögel beobachtet (unter anderem den „Wippsteert“, eine Bachstelze) und nahe des Wassers eine Art Dschungel bestaunt. Das Steinhuder Meer verlandet im Laufe der Jahre, dadurch entsteht diese besondere Gegend. Wenn auf den Wiesen alle gleichzeitig hochspringen, wackelt der Boden unter den Füßen!

Insgesamt sind wir viel gelaufen, haben tolle Erklärungen von Herrn Fuchs und Frau Schlemm erhalten und sind nach einem schönen Vormittag etwas erschöpft zurück gefahren- endlich war wieder ein Ausflug möglich und dieser hat alle ganz schön beeindruckt!

Stabheuschrecken zu Gast in der 2a

Da im Sachunterricht das Thema Haustiere durchgenommen wurde, brachte ein Kind seine Stabheuschrecken mit in die Schule. Im Terrarium musste man schon ganz genau hinschauen, um die kleinen Tiere zu entdecken.

Aktion „Rausputz“

Ende März nahmen einige Klassen an der Aktion „Rausputz“ teil. Mit Zangen, Handschuhen und Eimern ging es unter anderem in Richtung Lohnder Sportplatz. Auf dem Parkplatz lag schon viel Müll herum. Im Gebüsch wurde sogar ein alter Weihnachtsbaum gefunden. An den angrenzenden Rampen und im Wäldchen lag unter anderem auch ein Grillrost und eine schwere Metallstange. Diese brachten einige Kinder zu den Müllcontainern. Als wir wieder an der Schule ankamen, waren die Eimer und Säcke halbvoll. Das war weniger als ein paar Jahre zuvor, aber leider immer noch viel zu viel. Es war sehr schön etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

Die Klasse 4a

Freiwillige Feuerwehr Lohnde

Die Klassen 3a und 3b haben im Sachunterricht das Thema „Feuer“ behandelt. Natürlich darf dabei ein Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr in Lohnde nicht fehlen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Ausrüstung und das Einsatzfahrzeug kennenlernen dürfen und konnten zahlreiche Fragen stellen. Einige Kinder überlegen nun, ob sie sich bei der Kinderfeuerwehr in Lohnde oder Gümmer anmelden wollen.

 

Der Schutzanzug

Fasching 2022

Am Freitag haben wir in den Klassen Fasching gefeiert. Es wurde viel gespielt. In der Turnhalle wartete ein Bewegungsparcour auf die Kinder. Und natürlich wurde sich auch fleißig verkleidet. Da haben die Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der Schule auch mitgemacht!

Fasching 2022

Skipping Hearts

Das Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung hat unsere Schule besucht. Der dritte Jahrgang in Lohnde durfte einen Vormittag lang das „Rope Skipping“ testen und hat verschiedene Sprünge kennengelernt. Am Ende konnten sich die Kinder sogar ein eigenes Seil kaufen.

Weitere Informationen und Anleitungsvideos unter: https://www.skippinghearts.de/

 

Tischtennis-Schnuppertage

Am 25. und 26. Januar haben wir Besuch von der Tischtennis-Sparte des TuS Gümmer bekommen. Drei engagierte Spieler*innen haben den Kindern ab der 2. Klasse die Grundkenntnisse im Tischtennis vermittelt. An Stationen konnten verschiedene Dinge ausprobiert werden. Es hat viel Spaß gemacht!

 

Besuch einer Autorin

Am 29. und 30. November hatten wir Besuch von der Autorin Nikola Huppertz aus Hannover. Jeder Jahrgang durfte in den Genuss einer kleiner Vorlesung kommen und anschließend noch Fragen stellen. Viele Kinder wollten wissen, wie das Bücherschreiben funktioniert und wie man Autor oder Autorin wird.

euliger Besuch in der 1c/2c

Die Klasse 1c/2c in Almhorst hat im Kunstunterricht Uhu-Bilder gestaltet und gemalt. Zuerst wurde das Gefieder der Uhu-Vorlage mit einem schwarzen Fineliner eingezeichnet. Anschließend hat die 1c/2c den Uhu angemalt. Danach musste das Zeichenblatt mit dem dicken braunen Ast und dem gelben Hintergrund getuscht werden. Nach dem Trocknen hat die Klasse mit einem dicken schwarzen Filzer die Holzmaserung auf den Ast gezeichnet. Nun klebten die Kinder den Uhu auf das Blatt. Zum Schluss wurden kleine Seidenpapierstückchen (Herbstfarben) zerknüddelt und aufgeklebt.